Workshopprogramm



Die Workshops finden von 10 bis 13:30 Uhr in den Räumlichkeiten der Zollverein School statt. Sie dienen einer intensiven und (inter)aktiven  Auseinandersetzung mit den einzelnen Schwerpunkten und sind sowohl für Lehrende als auch für Studierende und Vetreter von Non-Profit Organisationen geeignet. Der Workshop von Andy Furco wird in englischer Sprache durchgeführt




Service Learning in der Lehrerbildung

 

Prof. Dr. Anne Sliwka, Universität Trier

  
Durch die Verbindung aus Handlungsorientierung und Reflexion passt Service Learning hervorragend zu den Zielen der reformierten Lehrerbildung. Der Workshop bietet eine Einführung in das Service Learning im Kontext der Lehrerbildung. An konkreten Lehrveranstaltungsbeispielen werden viele praktische Fragen der Planung und Organisation erörtert, um die Teilnehmer/innen in die Lage zu versetzen, selbst ein Service-Learning-Seminar im Bereich der Lehrerbildung anzubieten.


 

Service Learning und Projektmanagement als Methoden zur Seminargestaltung

 

Jörg Miller, Karsten Altenschmidt, Universität Duisburg-Essen

„Service Learning“ verbindet fachlich angebundenes Projektlernen („academic project learning“) mit sozialem Engage­ment der Studierenden („community service“). Projektbestandteile wie Teamwork, Zeit- und Ressourcenbeschränkungen, realer Kundenkontakt, Ergebnisorientierung und Theorie-Praxis Transfer machen schnell deutlich, dass dieser Ansatz nicht nur für pädagogische Studiengänge nutzbringend eingesetzt werden kann, sondern studiengangsübergreifende Schlüsselkompetenzen beinhaltet. Der Workshop zielt auf die Vermittlung der Grundlagen des Konzeptes  Service Learning speziell unter dem Gesichtspunkt der Umsetzung in "nichtpädagogischen" Studiengängen.


 

Do it! – ein fachübergreifender Service Learning-Ansatz zur Förderung der Persönlichkeit

 

Gabriele Bartsch, Agentur Mehrwert

In diesem Workshop lernen Sie das Service Learning-Konzept Do it! kennen. Do it! fördert Studierende in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und stärkt ihre Sozialkompetenz. Damit werden sie auch auf die Anforderungen der beruflichen Arbeit vorbereitet. Für 40-80 Stunden engagieren sich Studierende in einer gemeinnützigen Organisation und bekommen Einblick in fremde Lebenswelten. Sie werden gezielt darauf vorbereitet, im Anschluss werden die Erfahrungen reflektiert. Do it! eignet sich besonders als interdisziplinäres Angebot im Rahmen von Bachelor-Studiengängen.


 

Universitäten und soziale Verantwortung

 

Prof. Dr. Wolfgang Stark, Universität Duisburg-Essen


 

Research, Assessment, and Evaluation Strategies for Service-Learning

 

Prof. Andy Furco, ed. D., Vice President for Public Engagement at the University of Minnesota

 The workshop session will engage participants in a review of several instruments, measures, and strategies that are being used world-wide to evaluate service-learning courses, assess the effects of service-learning on various participants, and measure the level of service-learning institutionalization at the University.  The session will include the engagement of  participants in various activities and small group discussions that will them apply the information to their own courses, departments, organizations, or universities.   Participants will receive copies of various instruments and tools they can apply to their own settings.

 

 

 

 zur Anmeldung