Do, 11. Feb. 2010   Weingarten, Vanessa

Service Learning-Seminar macht Schule

Engagierte Lehramtsstudierende entwickeln Projekte

"Wir haben mit sehr viel Spaß sehr viel gelernt." Damit brachten Schülerinnen und Schüler ihre besonderen Erfahrungen auf den Punkt, die ihnen von Lehramtsstudierenden der Universität Duisburg-Essen ermöglicht wurden. Sei es die Entwicklung eines Reiseführers zur Kulturhauptstadt 2010, eine Unterrichtsreihe zur Sensibilisierung für Mutproben oder ein spielerisches Training für Jungen, das den Umgang mit Streit und Niederlagen erleichtern sollte. Mit großer Begeisterung haben sich alle Beteiligten in den Angeboten engagiert.

Über zwanzig Studierende haben in Kooperation mit UNIAKTIV, der Gesamtschule Holsterhausen und der Tiegelschule an diesem Service Learning-Seminar teilgenommen. Mit der tatkräftigen Unterstützung der Studierenden konnten hier schulpraktische Angebote realisiert werden, die wichtige Bedarfe neben dem regulären Unterricht aufgegriffen haben. Damit haben sich die Studierenden schon während ihres Studiums späteren beruflichen Herausforderungen gestellt und gesellschaftliche Verantwortung gezeigt.

Neben dem Erwerb des fachlichen Know hows zum Thema Projektlernen haben die Studierenden vor allem gelernt, was es denn heisst, ein Projekt für die Schulpraxis zu planen und durchzuführen. So wurde das Thema Mutproben nicht nur im Unterrichtsraum in Angriff genommen, sondern auch auf einem Hindernisparcour in der Schule und während einer Exkursion zu einer Kletterhalle. Und auch für den Reiseführer zur Kulturhauptstadt 2010 wurde außerhalb der Schule an markanten Punkten des Ruhrgebiets gelernt.

Weitere Informationen: Manfred Wahle, Tel. 0201-183-4479, manfred.wahle@uni-due.de und Olaf Dunder, Tel. 0201-183-2120, olaf.dunder (at) uni-due.de