Service Learning

Was ist Service Learning?

Service Learning gehört zu den innovativen Konzepten, die derzeit in der deutschsprachigen Hochschuldidaktik Fuß fassen. Einen Gutteil dieser Innovationskraft zieht Service Learning aus der speziellen Grundidee, die das Konzept auszeichnet: Es verbindet (akademisch angebundenes) Lernen (‚Learning‘) mit einer Dienst- oder Serviceleistung, die der Zivilgesellschaft konkret zugutekommt (‚Service‘) – Studierende lernen im Rahmen einer Lehrveranstaltung an einem konkreten Projekt für einen realen zivilgesellschaftlichen Nutznießer (‚Community Partner‘). Damit steht Service Learning für eine für deutsche Universitäten und Hochschulen neue Verbindung mit den umgebenden Gemeinden bzw. Zivilgesellschaften.

Service Learning fördert ein aktives, handlungs- und erfahrungsorientiertes, teilweise ergebnisoffenes Lernen, bei dem Forschen und Experimentieren an die Lebenswelt der Studierenden angebunden sind. Service Learning lebt von (und mit) der Vorstellung, dass Menschen an der Erfahrung ihres praktischen Problemlösehandelns lernen und das sie dies besonders effektiv dann tun, wenn sie ihr eigenes Vorgehen bewusst reflektieren und diese Reflexion zum Aufbau neuer, nun effektiverer Strategien und Verhaltensweisen der Problemlösung nutzen. Service Learning an der Universität Duisburg-Essen steht für Lehrveranstaltungen, die gesellschaftliches Engagement und Erfahrungslernen mit studienrelevanten Lerninhalten verknüpfen.

Ein kurzes Video zu Service Learning finden Sie hier 

Service Learning ist mehr als konventionelle Projektarbeit. Es ist eine Methode, die universitäre Lehre mit gemeinwohlorientiertem Engagement verbindet. In Service-Learning-Seminaren werden den Studierenden fachliche Inhalte vermittelt und während einer praktischen Tätigkeit in sozialen, kulturellen oder ökologischen Einrichtungen erprobt. Insofern wird theoretisches Wissen in der Praxis veranschaulicht. 

Nutzen von Service Learning für...

... Lehrende:

 

 

  • Ihre Lehre erfährt eine hohe Attraktivitäts- und Qualitätssteigerung.
  • Sie leisten durch Service Learning innovative Projektarbeit.
  • Ihre Seminare werden passgenau für Bachelor- und Masterstudierende gestaltet.
  • Aus den Anforderungen der Praxis erschließen sich Ihnen neue Forschungsfelder.
  • Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Profilbildung der Universität Duisburg-Essen.
  • Sie erhalten Zugang zum Netzwerk der Service-Learning-Lehrende

 

... Studierende:

Dein Engagement gibt Dir die Möglichkeit, ein enpraxisorientierten Einblick in die Berufswelt zu erwerben. Damit stärkst Du Deine fachlichen, personalen und sozialen Kompetenzen und kannst Dein universitäres Fachwissen praktisch erproben. Für Deinen Einsatz stellt Dir UNIAKTIV ein offizielles Zertifikat aus, welches nachweisbar Dein gesellschaftliches Engagement bestätigt. In Bewerbungsgesprächen oder bei Stipendiumsanträgen ist bürgerschaftliches Engagement ein wichtiges Auswahlkriterium. Durch die Teilnahmean Service-Learning-Seminaren kannst Du außerdem Credit-Points sammeln.

... Einrichtungen:

Auch gemeinnützige Einrichtungen im Raum Duisburg und Essen profitieren von Service-Learning-Seminaren
im besonderen Maße. Vorhaben, die aufgrund von Sparmaßnahmen oder geringen Finanzmitteln bisher nicht verwirklicht werden konnten, können angegangen werden. Unterstützung geben, Probleme erkennen,
Lösungen entwickeln und umsetzen. Studierenden packen tatkräftig an. Impulse aus der Wissenschaft gelangen direkt in die Gesellschaft und umgekehrt. Ein Austausch, der einen wichtigen Kreislauf schafft, um gesellschaftliche Bedürfnisse zu erkennen und gezielt Lösungen zu entwickeln. Nicht zuletzt erhalten Sie als Einrichtung durch die
Öffentlichkeitsarbeit von UNIAKTIV besondere Aufmerksamkeit.