UNIAKTIV-Preis

In Kooperation mit der Universität Duisburg-Essen verleiht UNIAKTIV jährlich den UNIAKTIV-Preis für gesellschaftliches Engagement. 

Ausgezeichnet werden Studierende bzw. Studierendengruppen, die sich in besonderer Weise im Rahmen Ihres Studiums für die Lösung gesellschaftlicher Probleme eingesetzt haben. Ein weiterer Preis geht an Lehrende der Universität Duisburg-Essen, welche das Konzept des Service Learnings in vorbildlicher Weise für Ihren Fachbereich adaptiert  haben. Im Zuge der Vernetzung der Universität Duisburg-Essen mit dem regionalen Umfeld wird auch ein Preis an Non-Profit-Einrichtungen vergeben. Dieser Preis richtet sich an Einrichtungen, die sich intensiv um einen Austausch mit der Universität Duisburg-Essen verdient gemacht haben.

Die Preise werden in den Kategorien StudierendeLehrende und Non-Profit-Einrichtungen verliehen und sind mit einem Geldbetrag in Höhe von jeweils 1.000€ dotiert.

Der UNIAKTIV-Preis 2011 wurde am 14. November 2011 im Rahmen der Regio-ELF-Auftaktveranstaltung "Uni Regio" verliehen. Durch die Jury ausgezeichnet wurden der Verein VKJ (gemeinnützige Einrichtungen), die Softwareentwickler Bernd Ahrens, Tatjana Domke, Benjamin Klör, Boris Lewin, Bernd Löber, Rebekka Schmalenbach, Irene Seib und Sascha Tudrung (Studierende) sowie Dr. Cornelia Arend-Steinebach (Lehrende).