Für Studierende


Credit Point-Verteilung für den Connect Workshop

3 CPs:Regelmäßige und aktive Teilnahme am Workshop verbunden mit den im Rahmen des Workshops zu führenden Recherchen, Präsentationen usw.
4 CPs:Leistungen für 3 CPs plus die Anfertigung eines Vorbereitungs-Essays oder einer Projektdokumentation
5 CPs:Leistungen für 3 CPs plus Anfertigung eines Vorbereitungs-Essays und einer Projektdokumentation

Einen Leitfaden zur Erarbeitung der Prüfungsleistungen findet ihr hier.

Der Connect-Workshop

  • fünftägiger Workshop an einer Schule in dem du den Dozenten unterstützt und dich mit deinem Fachwissen und deinen persönlichen Erfahrungen bei der Bearbeitung einer alltagsrelevanten Fragestellung einbringst
  • Es herrscht eine besondere Arbeitsatmosphäre und du arbeitest mit modernen Methoden/Techniken, Medien und Arbeitsmaterialien
  • Du kannst Erfahrungen in der Projektarbeit, in der Leitung von Gruppen sowie im Umgang mit Schülern sammeln

 

Deine Aufgaben

Du unterstützt die Dozierenden  und bringst dich mit deinem Fachwissen und deinen Erfahrungen bei der Bearbeitung der Fragestellung ein. Ziel ist es, dass du in Gesprächen mit Schülerinnen und Schülern von deinen persönlichen Erfahrungen  aus dem Studium im Allgemeinen berichtest und ihnen so einen Einblick aus erster Hand ermöglichst.

Was hast du davon?

Du lernst Dozierende und Studierende verschiedener Fachrichtungen kennen und erhältst in der gemeinsamen Projektarbeit einen Einblick in Methoden und Techniken, die in deiner Fachrichtung sonst keine Beachtung finden. Hierbei kannst du auch wertvolle Erfahrungen im Umgang mit dem Design-Thinking-Ansatz sammeln. Durch deine unterstützende Tätigkeit kannst du neben Erfahrungen in der Projektarbeit auch Erfahrungen in der Leitung von Gruppen sowie im Umgang mit Schülern sammeln.

Teilnahmebedingungen

  • Studierende aller Fachrichtungen der Universität Duisburg-Essen
  • Interesse am interdisziplinären Arbeiten
  • Spaß an der Arbeit mit Schülern
  • Bereitschaft zur aktiven Mitwirkung in der Workshopwoche, sowie zur Teilnahme am Vorbereitungsworkshop