DO(n´t qu)IT


Junge Erwachsene, die gerade die Schule beendet haben, mit dem Studium oder einer Ausbildung beginnen und eventuell auch in die ersten eigenen vier Wände gezogen sind, stehen vor vielen neuen Herausforderungen, die gemeistert werden wollen. Dabei wird der Alltag oftmals stressig, wodurch das Bewusstsein für die eigene Gesundheit in den Hintergrund treten kann. Gerade Themen wie ausgewogene Ernährung und ausreichende Bewegung werden schnell vergessen. Sich nach einem langen, stressigen Tag eine Pizza zu bestellen ist einfach, abends noch sportlich aktiv zu werden dagegen schwer.

DO(n´t qu)IT ist eine innovative App-Idee, die jungen Erwachsenen auf spielerische Art dabei helfen soll, ausreichend Bewegung und eine gesunde Ernährung in ihren schnelllebigen Alltag zu integrieren. Die App umfasst zahlreiche nützliche Funktionen, mit denen der Weg in ein gesundes Leben ganz einfach und gleichzeitig unterhaltsam gestaltet werden kann.

Zu Beginn wird der Nutzer der App aufgefordert, einige Angaben über sich zu machen, wie zum Beispiel Größe, Gewicht, Alter, Geschlecht, was er gerne isst, was er überhaupt nicht mag, Allergien, Krankheiten und den aktuellen Stand seiner Fitness. Über solche Informationen kann die App individuell auf den Nutzer eingehen und ihn entsprechend seiner Fähigkeiten und Ziele fördern. So gibt es zum Beispiel eine Funktion für den Bereich „Ernährung“, bei der der Nutzer angeben kann, was er gerade in seinem Kühlschrank hat. Aus diesen Zutaten bietet die App dann ein gesundes, ausgewogenes Rezept  an, das sich möglichst ohne großen Aufwand zubereiten lässt. Gerade junge Erwachsene, die meist noch nicht sehr geübt im Kochen sind, fällt es aufgrund mangelnder Erfahrung und Übung oft schwer, ohne Rezept aus vorliegenden Zutaten eine ausgewogene und schnell zubereitete Mahlzeit zu kreieren.

Für ausreichend Bewegung kann die App zum Beispiel sorgen, indem sie viele Gelegenheiten für Sport und Aktivitäten an der frischen Luft in der näheren Umgebung anzeigt und vorstellt. Gewährt der Nutzer der App Zugriff auf seinen Kalender, kann sie freie Zeitfenster entdecken und dem Nutzer einen alternativen Wochenplan mit genügend Bewegung vorschlagen. Aber auch in langen Seminaren in der Uni, beim Warten an der Bushaltestelle und ähnlichen Situationen kann die App mit kleinen Tricks und wenig Aufwand einen Beitrag zur Fitness des Nutzers leisten, denn ein weiteres Feature der App besteht in einem persönlichen Avatar, der den Nutzer direkt anspricht, motiviert und unterstützt. So kann dieser Avatar zum Beispiel, wenn der Nutzer gerade in der Universität sitzt, durch Vibration des Smartphones auf sich aufmerksam machen und beispielsweise vorschlagen, für eine Minute die Bauchmuskeln anzuspannen. So wird es ganz einfach, jede Situation optimal zu nutzen.

BMI- und Kalorienrechner, ein virtueller Personal Trainer, Mini-Games (durch die neue Rezepte freigeschaltet werden können) und viele weitere Funktionen runden den Alltagshelfer für ein aktives, ausgewogenes Leben ab.

Das Besondere an DO(n´t qu)IT ist, dass es Hilfestellungen zum Thema Bewegung sowie zum Thema Ernährung kombiniert. Es ist eine ganzheitliche Lösung, die den Nutzer dabei unterstützt, einen ausgewogenen Alltag zu organisieren , sodass der Nutzer sich gezielt auf die vielen anderen wichtigen Faktoren seines Alltags konzentrieren kann.

Anders als bei den Apps, die momentan auf dem Markt verfügbar sind, bei denen die Nutzerbewertungen meist sehr schlecht ausfallen, kombiniert DO(n´t qu)IT mehrere Aspekte eines gesunden Lebens und hilft auf spielerische und unterhaltsame Weise, diese umzusetzen.

Die App sollte möglichst kostenfrei bzw. zu sehr geringen Kosten angeboten werden. Zum Beispiel könnte die Programmierung durch Projekte von Studierenden realisiert werden. Eine Herausforderung für die Zukunft könnte sein, Rezepte und sportliche Aktivitäten hinzuzufügen, um eine umfangreiche Datenbank zusammenzustellen. Eine unaufwändige Lösung hierfür könnte die Weiterentwicklung der Datenbank sein mit Zugriffsmöglichkeiten auf bereits bestehende Online-Portale, die Rezepte oder Freizeitbeschäftigungen anbieten.